St├Ądtebaulicher Dialog in Dresden - L├╝ckenschluss am Dresdner Neumarkt

Heute ist die Baugrube hinter dem Polizeirevier Altstadt die letzte große Lücke beim Wiederaufbau des historischen Dresdner Neumarktes. Was vor gut zwei Jahrzehnten begann und mit der Eröffnung der Dresdner Frauenkirche einen emotionalen Hö- hepunkt fand, steht heute kurz vor der Vollendung. Viele Jahre haben der Freistaat Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden nach einem Käufer für das große Areal des Quartier III gesucht.

Seit gut zwei Jahren gibt es nun mit der CG Gruppe einen Inves- tor, der sich allen Herausforderungen stellt, das Grundstück ge- kauft hat und mit den Plänen nun kurz vor dem Baustart steht. Für ca. 136 Millionen Euro plant die CG Gruppe rund 240 Woh- nungen, eine Tiefgarage mit 370 Stellplätzen sowie Gewerbeflächen mit bis zu 8.000 qm. Sie will damit die letzte große Lücke am Dresdner Neumarkt schließen. Wie üblich für Dresden waren die Diskussionen zu den Plänen und vor allem zu den Fassaden in der Bevölkerung und in der Lokalpolitik zum Teil heftig. Aus diesem Grund haben wir die Investoren des Quartier III zu unserem zweiten Städtebaulichen Dialog eingeladen und wollen uns das Projekt sowie die damit verbundenen Probleme, Abwägungen und Lösungen einmal vorstellen lassen und mit Ihnen ins Gespräch kommen.

 

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, den 22. November 2016 um 19 Uhr im Hotel Suitess, An der Frauenkirche 13 in Dresden.

Datenschutz | Impressum
Entwickelt und realisiert von Stefan Großmann