Muss das Auto weg? Wie sieht die Mobilit├Ąt der Zukunft aus?

Trends der Verkehrsentwicklung in Sachsen bis 2030
Abendveranstaltung

Dienstag, 13.06.2017, um 19 Uhr
Ort: Alte Posthalterei Zwickau, Katharinenstraße 27, Zwickau


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zu einer Abendveranstaltung zum Thema Individualverkehr in die Automobilstadt Zwickau ein. Zwickau steht wie keine zweite Stadt in Sachsen für den motorisierten Individualverkehr, sind hier doch namhafte Unternehmen der Autoindustrie Deutschlands angesiedelt.

Wo läge es also näher, über die individuelle motorisierte Mobilität und ihre Entwicklung in den nächsten Jahren zu diskutieren als hier. Der Referent Prof. Dr.-Ing. Norbert Brückner ist Inhaber der Professur Kraftfahrzeugtechnik, Prüf- und Messtechnik im Studiengang Fahrzeugtechnik an der HTW Dresden und war zudem Vorstandsmitglied beim ADAC Sachsen für Verkehr und Technik.

Er wird in das Thema einführen und fundierte Fakten zur Statistik der gegenwärtigen Motorisierung, Kraftstoffverbrauch und Abgasemission sowie der aktuellen Diskussion zum Dieselmotor geben. Wir wollen mit ihm die Frage klären, wie sich die Entwicklung der individuellen Mobilität in den nächsten Jahren in der Stadt und auf dem Land darstellt. Welche Chancen und Auswirkungen hat die Elektromobilität auf die Arbeitsplätze auch hier in Sachsen? Leiden Stadtbewohner zu sehr unter der Straße, den entstehenden Lärm- und Umweltemissionen? Oder ist das Auto ein zentrales Utensil zur Bewältigung von täglich anstehenden Aufgaben in unserem Alltags- und Wirtschaftsleben? Muss das Auto weg? So lautet die zentrale Frage des Abends.

Der Glauchauer Stadtrat und Vorsitzende der VLK Sachsen e.V. Nico Tippelt wird durch die Veranstaltung führen, mit Ihnen ins Gespräch kommen und freut sich auf eine spannende Diskussion.

Wir würden uns freuen, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Datenschutz | Impressum
Entwickelt und realisiert von Stefan Großmann